= GEORG SETHMAN BLUES EXPERIENCE =

Bluesrock aus den Vogelsberger Highlands. Die Formation fand sich im Andenken an den ehemaligen Bahnhofsvorsteher Georg Sattmann, der Anfang des letzten Jahrhunderts dem Ruf der Ferne folgte und nahe Memphis seine Berufung als Bluesmusiker fand. George Sethman Blues Experience, das ist handgemachter, erdiger Bluesrock, voller Energie und Eindringlichkeit, aber immer auch mit einem Augenzwinkern.

Das Repertoire umfasst neben Klassikern aus den Bereichen Blues und Bluesrock auch weniger bekannte Stücke sowie Eigenkompositionen. In diesen erzählt die George Sethman Blues Experience unter anderem die Geschichte des ehemaligen Bahnhofvorstehers und Namensgebers. Die Auftritte der Band um ein Brüdertrio aus einem beschaulichen Vogelsbergdorf sind geprägt von hoher Spielfreude, die den Funken auf das Publikum schnell überspringen lässt.
 

Die Setlist für OBERHESSEN ROCKT:

Mary had a little Lamb, Personal Jesus, Stormy Monday Blues, Ain't no Sunshine, Black Magic Woman, Green Onions, George Sethman Blues, Sweet home Chicago, Red House, Pride and Joy, Found someone, I don't need no doctor, Crossroads, Don't make me stay, La Grange oder Tush, Feel like breaking up somebody's home.

Die Musiker:

Das Bandlogo:


 

zurück zur Startseite